© Hanse Netzwerk Pädagogik - Bildung und Beratung e.V. / Steuernummer: 079/141/19787

Bibliothek

Infomaterial

Web-Katalog

 

Buchempfehlungen

Mit unserer persönlichen Bibliothek möchten wir Ihnen Literatur rund um das Thema Medienpädagogik empfehlen. Jedes Buch steht auch einmal zur Ausleihe zur Verfügung.

Digitale Hysterie

Das Buch "Digitale Hysterie - Warum Computer unsere Kinder weder dumm noch krank machen" von Georg Milzner versteht sich als Gegenentwurf zu den vielen anderen Büchern, welche vornehmlich Ängste und Verunsicherung verstärken. Klug und leicht nachvollziehbar beleuchtet der Autor Risikofaktoren und nennt viele Beispiele, die aufzeigen sollen, dass es nicht so schlecht um die Computerkinder von heute steht.

 

Insgesamt handelt es sich hierbei um ein sehr informatives Buch mit vielen tollen Ansätzen, welches Familien aufzeigen kann, wie ein angemessener Umgang mit neuen Medien zu gestalten ist. Schade ist lediglich, dass die viele kleinen Unterkapitel oft nur angerissen werden. Hier hätten wir uns an der einen der anderen Stelle etwas mehr Tiefe gewünscht.

                                                                             Informativ! Tolle Ansätze Ängste zu reduzieren!

                                                                             Wir geben dem Buch sehr gute 4 von 5 HaNeP Punkten!

Netzgemüse

"Netzgemüse - Aufzucht und Pflege der Generation Internet" von Tanja und Johnny Haeusler ist ein amüsant und informativ geschriebenes Buch für Eltern. Geschickt verwenden die Autoren Beispiele aus vielen Bereichen des täglichen Medienalltags und verbinden diese mit den Erfahrungen der Aufzucht des eigenen Netzgemüses. Dabei werden vor allem auch Portale wie Facebook und YouTube tiefgreifend erläutert und im Anhang des Buches befinden sich, neben den vielen im Text verbauten Tipps und Hinweisen für Eltern, auch technische Tipps für Kindersicherungen.

 

Wir können dieses Buch guten Gewissens weiterempfehlen. Vor allem die vielen persönlich verschriftlichen Erfahrungen vermitteln dem Leser ein gutes Gefühl und relativieren viele Ängste.

                                                                             Informativ! Eigene Erfahrungen wirken autentisch!

                                                                             Wir geben dem Buch hervorrragende 5 von 5 HaNeP Punkten!

Digitale Demenz

Das Buch "Digitale Demenz - Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen" von Manfred Spitzer beschreibt die negativen Auswirkungen der digitalen Medien auf uns und unsere Kinder aus Sicht eines Gehirnforschers. Dabei vertritt der Autor die These, dass die vermehrte Nutzung von elektronischen Medien unser Gehirn verkümmern lässt. Dies wird innerhalb des Buches mit einer Vielzahl von Studien und anhand von unterschiedlichen Beispielen belegt.

 

Aus unserer Sicht hat der Autor in vielen Fällen interessante Ansätze und Fakten für eine negative Entwicklung herausgestellt und gezeigt, welche Folgen sich hinsichtlich einer Fehlnutzung von digitalen Medien ergeben können. Jedoch wirken manche Passagen des Buches provozierend und übertrieben dargestellt. Vor allem die ständige Erwähnung der vielen Kritiker erweckt den Eindruck, dass es hier um mehr als Aufklärung geht.

 

                                                                             Informativ! Provokant!

                                                                             Wir geben dem Buch gute 3 von 5 HaNeP Punkten!

Cyber-Mobbing

"Cyber-Mobbing - Der virtuelle Raum als Schauplatz für Mobbing unter Kindern und Jugendlichen. Problemlagen und Handlungsmöglichkeiten" von Imène Belkacem bietet dem Leser eine tiefgehende Beschreibung des Phänomens Cyber-Mobbing. Dabei versteht es die Autorin, die Inhalte so zu erläutern, dass es auch Personen ohne Vorwissen möglich ist, sich schnell in die Thematik Cyber-Mobbing einzulesen. Inhaltlich besonders gelungen erscheinen die Ausführungen zu den weiterführenden Handlungsmöglichkeiten, welche in drei Bereiche unterteilt wurden. Neben Tipps für betroffene Kinder und Jugendliche, finden sich auch Handlungsoptionen für Schulsozialarbeiter und Eltern von betroffenen Kindern und Jugendlichen.

                                                                             Sehr umfangreiche Handlungsempfehlungen! Vorstellung intervenierender und                                                                                               präventiver Handlungsweisen!

                                                                             Wir geben dem Buch sehr gute 4 von 5 HaNeP Punkten!

Cybermobbing -

Wenn das Internet zur W@ffe wird

Das Buch „Cybermobbing – Wenn das Internet zur W@ffe wird“ von Catarina Katzer informiert den Leser umfangreich und praxisnah über das Thema Cybermobbing. Absolut positiv hervorzuheben sind die vielen Präventionsansätze und Handlungsempfehlungen für Schüler, Lehrer und Eltern, welche zum Teil mit gelungenen Beispielen hinterlegt wurden. Leider entwickelt sich die Technik derartig schnell, dass oft verwendete Beispiele für Cybermobbing (Chaträume etc.) veraltet erscheinen. Die Verwendung von Extrembeispielen, bei denen Cybermobbing mit zum Tode der betroffenen Person geführt hat, erscheint uns jedoch für ein Sachbuch unangemessen und befördert, wenn auch ausdrücklich im Fazit verneint, Angst und Sorgen.   

  

                                                                             Umfangreiche Informationen zum Thema Cybermobbing! Viele nützliche                                                                                                         Handlungsempfehlungen!

                                                                             Wir geben dem Buch gute 3 von 5 HaNeP Punkten!

Digital Junkies -

Internetanhängigkeit und ihre Folgen für

unsere Kinder

Das Buch “Digital Junkies – Internetabhängigkeit und ihre Folgen für unsere Kinder“ von Bert te Wildt  bietet dem interessierten Leser einen allgemeinen Überblick über die vielen Inhalte rund um das Thema der Medienabhängigkeit. Es wird aufgezeigt, wie Internetsucht entstehen kann und welche Folgen sich daraus ergeben. Insgesamt wird dem Leser auf eine leicht verständliche Art und Weise ein Bewusstsein für das mit der Mediennutzung einhergehende Risiko vermittelt.

                                                                             Geeignet für Neueinsteiger! Verständlich geschrieben! Empfehlenswert!

                                                                             Wir geben dem Buch sehr gute 4 von 5 HaNeP Punkten!

Infomaterial

Infomaterial

Neben der Bewertung und Empfehlung von anderer Fachliteratur und Webseiten, möchten wir hier unser eigenes Informationsmaterial für Sie bereitstellen. Sollten sich Fragen ergeben, treten Sie gern mit uns in Kontakt. 

Neben der Bewertung und Empfehlung von anderer Fachliteratur und Webseiten, möchten wir hier unser eigenes Informationsmaterial für Sie bereitstellen. Sollten sich Fragen ergeben, treten Sie gern mit uns in Kontakt. 

HaNeP Cybermobbing Flyer

Für den Download der Datei verwenden Sie bitte den entsprechenden Button unter der Darstellung.

Eine Verwendung unserer Informationsmaterialien ist nur mit unser ausdrücklichen Erlaubnis gestattet.

Zusammenfassung der Studie "Medienkompetenz im Berufsalltag"

Die Ergebnisse der Umfrage "Medienkompetenz im Berufsalltag" wurden von uns zusammengefasst und können hier heruntergeladen werden.

 

Für den Download der Datei verwenden Sie bitte den entsprechenden Button unter der Darstellung.

 

Eine Verwendung unserer Grafiken und Ergebisse ohne unsere ausdrückliche Erlaubnis ist nicht gestattet.

Zusammenfassung der Studie "Bewusst konsumieren! - Nie ohne Smartphone?"

Die Ergebnisse der Umfrage "Bewusst konsumieren - Nie ohne Smartphone" wurden von uns zusammengefasst und können hier heruntergeladen werden.

 

Für den Download der Datei verwenden Sie bitte den entsprechenden Button unter der Darstellung.

 

Eine Verwendung unserer Grafiken und Ergebisse ohne unsere ausdrückliche Erlaubnis ist nicht gestattet.

Zusammenfassung der Studie "Smartphone in der Schultüte?"

Die Ergebnisse der Umfrage "Smartphone in der Schultüte?" wurden von uns zusammengefasst und können hier heruntergeladen werden.

 

Für den Download der Datei verwenden Sie bitte den entsprechenden Button unter der Darstellung.

 

Eine Verwendung unserer Grafiken und Ergebisse ohne unsere ausdrückliche Erlaubnis ist nicht gestattet.

Studienarbeit: "Sozialisationsinstanz Internet"

Die Studienarbeit "Sozialisationsinstanz Internet. Einfluss sozialer Online Netzwerke auf Freundschaft im Jugendalter" kann ab sofort über den Grinverlag sowohl als PDF als auch in gebundener Form bestellt werden.

 

Web - Katalog

 

In unserem persönlichen Web - Katalog liefern wir eine Übersicht über hilfreiche Webseiten, auf denen sich Informationen zu den unterschiedlichsten Themen der Medienpädagogik finden lassen. 

Bei der Internetseite www.kikaninchen.de handelt es sich um ein Vorschulangebot des Kinderkanals von ARD und ZDF. Die Internetseite wirbt mit einem werbefreien und kostenlosen Angebot für Kinder, Eltern und Pädagogen. Dabei stehe Spaß, Sicherheit und Orientierung der Kinder im Fokus.

Die Webseite bietet das aus dem TV-Programm bekannte bunte Aussehen. Neben einer Vielzahl an sinnvollen Angeboten für Kinder (Lieder singen, Ausmalen von Bildern etc.) gibt es auch Informationen für Eltern. Hier lassen sich weitere hilfreiche Tipps zum Medienumgang, aber auch Arbeitsmaterial für Kitas finden. Uns gefällt auch die Wecker-Funktion auf der Kinderseite. Diese ermöglicht es, einen klaren Zeitrahmen für die Internetnutzung zu setzen.

Geeignet für: Kinder, Eltern, Pädagogen

Wir geben der Internetseite www.kikaninchen.de

ausgezeichnete 5 von 5 HaNeP Punkten!

Ein Verbund von Anbietern für Kinderwebseiten hat die Internetseite www.seitenstark.de entwickelt. Im Kern geht es hier um das "Sichtbar-Machen" von positiven, hochwertigen Webseiten für Kinder. Dies erscheint sinnvoll, da gerade die überwältigende Vielzahl an Angeboten Erwachsene vor ein Problem stellen kann. Die Webseite ist optimistisch ansprechend gestaltet und in Bereiche für Kinder und Erwachsene unterteilt. Besonders hervorzuheben ist das breite Angebot der Webseite. Ob Kinderschutz, Spiele, Empfehlungen guter Bücher oder die Möglichkeit, immer neue Webangebote für Kinder zu erhalten: diese Webseite überzeugt uns vollständig.

Geeignet für: Kinder, Erwachsene

Wir geben der Internetseite www.seitenstark.de ausgezeichnete 5 von 5 HaNeP Punkten!

www.internet-abc.de ist ein Webangebot der Landesanstalt für Medien NRW. Das vielfältige Angebot richtet sich an Kinder, Eltern und Lehrkräfte. Die Aufmachung der Webseite ist unserer Meinung nach sehr kindgerecht. Vor allem die Figuren Pinguin Eddie, Känguru Jumpy, Ameisenbär Percy und Eichhörnchen Flizzy beleben die Internetseite und zeigen euch, wie das Internet funktioniert und worauf ihr im Internet achten solltet! Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit einen Surfschein (Führerschein für das Internet) zu erhalten.

Geeignet für: Kinder, Eltern, Lehrkräfte

Wir geben der Internetseite www.internet-abc.de

ausgezeichnete 5 von 5 HaNeP Punkten!

Die Webseite www.mediennutzungsvertrag.de ist ein Webangebot was sich ganz gezielt an Familien richtet, welche gemeinsam eine Regelung für die Nutzung digitaler Medien vereinbaren wollen. Nach dem Baukasten-Prinzip lassen sich individuelle Verträge aufsetzen und gemeinsam von Eltern und Kindern bearbeiten. Die Gestaltung der Seite ist kindgerecht und funktional. Der Inhalt ist reduziert auf die Erstellung des Mediennutzungsvertrags und Verlinkungen zu weiterführenden Webangeboten.

Wir finden die zugrunde legende Idee der Internetseite www.mediennutzungsvertrag.de als einen sehr guten Ansatz, welche Familien unkompliziert und ästhetisch ansprechend bei der Regelung des Medienkonsums unterstützt.

Geeignet für: Familien

Wir geben der Internetseite www.mediennutzungsvertrag.de

ausgezeichnete 5 von 5 HaNeP Punkten!

Die Internetseite www.handysektor.de ist ein Angebot der Landesanstalt für Medien NRW sowie des Medienpädagogischen Forschungsverbunds Südwest. Die Webseite richtet sich vornehmlich an Kinder und Jugendliche. Dies ist bereits an ihrer bunten Aufmachung sowie dem sprachlichen Ausdruck zu erkennen. Interessierte Kinder- und Jugendliche finden direkt auf der Startseite aktuelle Nachrichten und Beiträge zu einer Vielfalt an Themen, welche das Mobiltelefon betreffen.

In weiterführenden Unterpunkten werden spezifische Themengebiete wie Datenschutz, Internetpornografie, Apps, etc. angesprochen. Hervorzuheben ist hierbei, dass diese Themen jugendgerecht aufbereitet sind und sowohl positiv als auch kritische betrachtet werden.

 

Weiterhin beinhaltet die Webseite eine separate Sektion mit Inhalten für Pädagogen. Diese umfasst Unterrichtseinheiten, Hinweise zur Handyordnung in Schulen und methodische Tipps zur Verwendung von Apps im Unterricht. Auch eine digitale "Erste Hilfe"-Rubrik lässt sich finden und gibt Handlungsempfehlungen für Problematiken wie Cybermobbing, Handysucht und Urheberrecht etc.

Geeignet für: Jugendliche

Wir geben der Internetseite handysektor.de

sehr gute 4 von 5 HaNeP Punkte!

Bei der Webseite www.juuuport.de handelt es sich um ein Medienprojekt von Jugendlichen für Jugendliche. Dies lässt sich bereits beim ersten Blick auf die Internetseite deutlich erkennen.

 

Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit einer direkten Beratung durch einen sogeannten Scout. Dabei handelt es sich um Jugendliche, welche sich ehrenamtlich von Profies aus dem jeweiligen Bereichen ausbilden lassen und somit viel Erfahrung im Umgang mit Cybermobbing und anderen, für Jugendliche relevanten Themen, mitbringen. Dies ist besonders nützlich, falls die betroffene Person sich aus Schamgefühl nicht traur mit anderen Personen zu sprechen. Außerdem positiv zu bewerten sind die Suchfunktion und das Fooorum. Hier können sich die Jugendlichen mit anderen ausgetauschen und viele nützliche Tipps erhalten.

Geeignet für: Jugendliche

Wir geben der Internetseite juuuport.de ausgezeichnete

5 von 5 HaNeP Punkte!

Klicksafe ist eine EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz. Die Themen umfassen die Aufklärung und die Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen über Gefahren des Internets.

Klicksafe bietet eine umfangreiche Materialsammlung, welche sowohl von Eltern als auch Pädagogen genutzt werden kann.

Ratgeber und Broschüren sind auf einzelne Thematiken zugeschnitten, gut aufbereitet und ansprechend präsentiert.

Die Inhalte der Website stehen in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung und sind somit auch für Menschen mit Migrationshintergrund zugänglich.

Geeignet für: Kinder und Jugendliche, Eltern, Pädagogen & Lehrer

Wir geben der Internetseite juuuport.de ausgezeichnete

5 von 5 HaNeP Punkte!

Die Internetseite jugendschutz.net verfolgt das Ziel, Anbieter von Webseiten dazu zu bewegen, ihre Internetpräsenz Kinder- und Jugendgerecht zu gestalten.

Auf der Webseite Jugendschutz.net können Bürgerinnen und Bürgern Verstöße gegen das Jugenschutzgesetz im Internet melden. Weiterhin kontrolliert jugendschutz.net selbst Websiten und Online-Angebote auf potenzielle jugendgefährdende Inhalte.

Jugendschutz.net ist eng mit staatlichen Institutionen verbunden und bietet zudem Informationsmaterial und Praxishinweiße für Kinder, Eltern und Pädagogen an.

 

Gut gelungen empfinden wir die  News Rubrik , welche direkt auf der Startseite zu finden ist. Die Inhalte der einzelnen Themenbereiche sind gut aufbereitet und  leicht verständlich. In unseren Augen erscheint die Gestaltung der Website jedoch ein bisschen zu nüchtern und die Texte sind in einer zu kleinen Schriftart dargestellt.

Geeignet für: Eltern, Pädagogen & Lehrer

Wir geben der Internetseite Jugenschutz.net

sehr gute 4 von 5 HaNeP Punkte.

Bei Schau-hin.info handelt es sich um eine Initiative des Bundesminesteriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten (ARD u. ZDF) sowie der TV Spielfilm. Das Angebot richtet sich vorwiegend an Eltern und ist als Ratgeber ausgewiesen.

 

Die Website bietet umfangreiches Informationsmaterial (überwiegend in Textform) zu vielfältigen Medienbereichen. Des Weiteren finden sich tagesaktuelle Neuigkeiten zu medienspezifischen Themen. Zudem können Eltern auf der Internetseite in Kontakt zu Mediencoaches treten bzw. finden Beratungs- stellen in ihrer Nähe. Besonders hervorheben möchten wir den Mitmach-Bereich, welcher die eigene Medienkompetenz in den Fokus stellt. 

Geeignet für: Eltern

Wir geben der Internetseite schau-hin.info

ausgezeichnete 5 von 5 HaNeP Punkte.

Surfen-ohne-risiko.net ist ein direktes Online Angebot vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Es ist in drei Hauptkategorien aufgeteilt, welche sich mit den folgenden Themen beschäftigen: 1. Surfen im Internet, 2. Chatten und 3. das Spielen von Online-Games. Die Internetseite richtet sich hauptsächlich an Eltern. Es lassen sich allerdings auch Inhalte für Kinder bzw. die gemeinsame Nutzung finden.

 

Die Website offeriert verständliche und kompakte Informationen zu den inhaltlichen Bereichen. Besonders nützlich empfinden wir die Checklisten zu den drei zuvor genannten Kategorien. Sie geben Eltern grundlegende Kriterien and die Hand, damit die eigenen Kinder das Internet sicherer nutzen können.

Die interaktiven Bestandteile (z.B. das Familienquiz und die Netz-Regeln) werten die ansonsten eher funktionelle Gestaltung der Website auf. Weiterhin ist die mehrsprachige Darstellungsoption positiv zu erwähnen.

 

Es bleibt jedoch festzuhalten, dass die auf der Website enthaltenen Informationen auf anderen Portalen ansprechender präsentiert und einer breiteren Zielgruppe zugänglich gemacht werden.

Geeignet für: (Kinder) Eltern

Wir geben der Internetseite surfen-ohne-risiko.net

gute 3 von 5 HaNeP Punkte.

Die Website buendnis-gegen-cybermobbing.de fokussiert sein Angebot auf Inhalte zum Thema Cybermobbing. Die Präsentation der Website erscheint in unseren Augen martialisch. Das kontrasreiche Design aus rot und schwarz sowie die eindrücklichen Bilder, vermitteln uns bei der Betrachtung der Startseite ein eher beklemmendes Gefühl. Wenngleich uns die Intention und das damit verfolgte Ziel bewusst sind, empfinden wir die Gestaltung, für die Auseinandersetzung mit dem Thema, eher abschreckend als einladend.

 

Die grundsätzlichen Inhalte der Internetseite sind fachlich sehr gut ausgearbeitet und stellen umfangreiche Informationen zur Verfügung. Ebenso gefällt uns die Unterscheidung zwischen den Inhalten für Kinder, Eltern und Lehrer. Die Hilfe-Rubrik, welche eine Rechtberatung, Notrufnummern und andere Beratungen anbietet, ist ebenfalls positiv hervorzuheben. Zuletzt wollen wir Sie ermuntern auf der Internetseit einen "Gefällt mir" Button für die Aktion "Wir sind gegen Cybermobbing" zu klicken und somit Flagge zu zeigen! 

Geeignet für: Jugendliche, Eltern, Pädagogen

Wir geben der Internetseite buendnis-gegen-cybermobbing.de 

gute 3 von 5 HaNeP Punkten.